75% of your donation will go directly to the artist and local producer.

The music loving team of True Live is developing the platform at their own expense.

As agreed with artists and producers 25% of your donation will go towards their processing costs.

27.November 2020 - 8.00 pm (CET) - Steam Audio Company, Wels

Andreas See
feat. Raphael Wressnig und Hans-Jürgen Bart

Jam Session in den "Steam Audio Recording Studios" in Thalheim bei Wels.

Andreas See lud zu seiner ersten true-live Session Österreichs Hammond-Virtuosen Raphael Wressnig und funky Drummer Hans-Jürgen Bart. Die drei spielen auch immer wieder in Raphael Wressnig’s Soul Gift Band zusammen, im Trio ist diese Formation allerdings eine Premiere. Die Session bildet den Ausgangspunkt einer von Andi See initiierten Reihe von im Duo gestalteter Kompositionen mit verschiedenen Kompositionspartnern aus seinem musikalischen Umfeld. So haben See und Wressnig gemeinsam den hoffnungsvollen Titel „Brighter Days (ahead)“ nicht nur auf’s Papier, sondern gleich auf true-live gebracht. „Val’s Church Song“ ist ebenfalls mit einem Kompositionspartner, nämlich dem Pianisten Martin Wöss entstanden. „Ramba Zamba“ spricht für sich und stammt vom Saxofonisten. 

Das renommierte DownBeat Magazin hat Raphael Wressnig bereits mehrere Male zum „Best Organ Player of the Year“ nominiert und schreibt: "Oh yes, Raphael plays a dynamic brand of B-3, his passion commensurate with his technique and his creative intelligence. He's a high-voltage dynamo but also a musician of surprising delicacy and self-reflection. Call him one of the finest soul/jazz/blues B-3 operators anywhere.“

Hans-Jürgen Wilberth Bart begann im Alter von 4 Jahren zu musizieren. Fast 30 Jahre später blickt er auf zahlreiche Fernsehauftritte, CD-Produktionen und mehr als 1500 Live-Auftritte zurück. 2004 wurde ihm nach einer Soloperformance, in seiner Heimatstadt Linz, der Bandbreiten „Austrian Artist Award“ verliehen. Als jahrelanger Live-Drummer von Parov Stelar, schaffte er es bis auf die größten Bühnen der Welt wie zB: „Montreux Jazz Festival/CH, Glastonbury-Festival/UK, Coachella-Festival/USA“ und gewann mit dieser Liveband auch 2 mal den „Austrian Amadeus Award“ in der Kategorie „Best Live Act“.

Trailer Andreas See feat. Raphael Wressnig & hans-Jürgen Bart

Gallery

75% of your donation will go directly to the artist and local producer.

The music loving team of True Live is developing the platform at their own expense.

As agreed with artists and producers 25% of your donation will go towards their processing costs.

Share the show

       

Links

Link Facebook

On Stage

Andreas See
Saxophone

Production

Andreas Gatterbauer
Producer / Sound
Christoph Braunesberger
Director
Christoph Endt
Camera
Ivan Tokmadzic
Camera

Andreas See

Andreas See ist 1981 in Wels geboren. Schon früh beginnt er, verschiedene Instrumente zu lernen. Als Teenager probt Andreas im Alten Schlachthof Wels zum ersten Mal mit eigener Band. Dabei wird ihm klar: “DAS ist mein Leben!“ In Linz und Wien studiert er daraufhin Jazz-Saxofon und Instrumentalpädagogik. Schon währenddessen startet er seine Karriere. Andreas will Musik in all ihren Facetten entdecken. Als Saxofonist, Komponist und Dozent ist er bald in vielen Ländern der Welt unterwegs. Dabei arbeitet er mit so unterschiedlichen Künstlern wie Nils Landgren, Mike Stern oder den Wiener Philharmonikern zusammen. Mit Jazzodrom gründet er daneben seine eigene Band. Damit bringt Andreas seine ganz eigene Definition von zeitgemäßem Jazz auf den Punkt – und damit ist er nicht allein: Recordings und Performances werden international begeistert aufgenommen. Daneben arbeitet Andreas als Dozent am Linzer Bruckner Konservatorium und für das Oö. Landesmusikschulwerk. Er unterstützt Studenten und Schüler dabei, ihren eigenen Sound zu finden und freut sich, dabei auch selbst neue Zugänge kennenzulernen. Am Ende will er vor allem eines vermitteln - dass Musik so vielfältig ist wie das Leben selbst. Heute lebt Andreas mit seiner Frau Yvonne und seinen zwei Söhnen Valentin und Konstantin in der Nähe von Wels. Erst neulich hat er sich in seinem Keller ein Studio eingerichtet, damit er bei seiner Familie sein kann, wenn er das macht, was er am liebsten macht – Musik!


Raphael Wressnig

Raphael Wressnig is not your ordinary B-3 organ player. He confidently brings out the inherent pyrotechnic power and mightiness of the large B-3 console and he is proud of his central role in performing what he calls “organ heavy soul & funk”. The majestic instrument, the Hammond organ, replaces the singer and plays the leads while its bass register locks in with the drums and carries the band. Wressnig concocts exciting mixed-genre music from his fervid imagination. His fluency in soul, funk, jazz and blues has garnered him the attention of an international claque of critics and multiple nominations, over the past decade, for both the DownBeat Critics and Readers Polls as “Best Organ Player of the Year”.


Steam Audio Company

Gute Musik bewegt uns, hat uns schon immer berührt, die Leidenschaft dafür entfacht, den Dingen auf den Grund zu gehen, uns weiter zu entwickeln – technisch wie musikalisch – das macht uns glücklich. Das sollen auch unsere Kunden und Freunde spüren, egal ob wir an einer neuen Platte arbeiten oder eine Klangwelt für Unternehmen schaffen – letzteres nennen wir übrigens Corporate Audio. Bei der Umsetzung der Ton-Produktionen hilft uns neben den vielen Jahren, die wir mit Klangtüfteln, Arrangieren und Komponieren verbracht haben, das Steam Audio Tonstudio – akustisch wie technisch auf einem sehr angenehmen Niveau. Das Endergebnis muss einfach gut klingen, Emotionen transportieren und die richtige Message haben - dann sind wir alle zufrieden – Kunden wie Künstler.


Wels

Die Stadt Wels kann bereits auf eine lange Vergangenheit zurückblicken. So besiedelten schon die Römer die ideale Lage an der Traun und machten die Stadt später sogar zur Verwaltungshauptstadt der Provinz Ufernorikum. Der Ledererturm sowie die mittelalterliche Stadtmauer zeugen von der Bedeutung im Mittelalter. So verstarb Kaiser Maximilian im Jahr 1519 in der Burg Wels. Besuchen die die zahlreichen Sehenswürdigkeiten sowie und erfahren Sie bei den diversen Rundgängen und Themenwege mehr über die Stadt Wels.

Sign up for the true-live newsletter

Sign up for the true-live newsletter and never miss a live show again!